Biologische Vielfalt

Veröffentlichung des UN-Berichtes zum Zustand der Biodiversität auf der Welt

Zum heute von den Vereinten Nationen veröffentlichten Bericht zur Lage der biologischen Vielfalt erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: „Ein verlorenes Jahrzehnt für den Schutz der Natur und Biodiversität liegt hinter uns. Das ist der düstere Schluss aus dem aktuellen Bericht der Vereinten Nationen. Die vor zehn Jahren mit viel Hoffnung von den Vertragsstaaten des Übereinkommens… Weiterlesen »

„Parlamentskreis Biosphärenreservate“ im Deutschen Bundestag gegründet

Am 11. September 2020 hat sich im Deutschen Bundestag der „Parlamentskreis Biosphärenreservate“ gegründet. Der überfraktionelle Arbeitskreis will die große Bedeutung der Biosphärenreservate für Fragen des Klima-, Natur- und Artenschutzes hervorheben und zugleich den möglichen Beitrag dieser Schutzgebiete für die regionale Entwicklung aufzeigen. Im Rahmen der Gründung wurden Klaus-Peter Schulze, Steffi Lemke und Kerstin Kassner zum… Weiterlesen »

Verbot bleihaltiger Munition ist riesiger Erfolg für Naturschutz

Zur Entscheidung des REACH-Ausschuss, auf EU-Ebene ein Verbot von bleihaltiger Munition in Feuchtgebieten zum Schutz von Vögeln und Natur umzusetzen, erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: „Bleimunition in Feuchtgebieten wird verboten. Die heutige Entscheidung ist ein langerkämpfter Erfolg für Naturschützer in ganz Europa. Die Kontamination ganzer Ökosysteme und der Tod von fast zwei Millionen Vögeln… Weiterlesen »

Böden in Sachsen-Anhalt erholen sich nicht

Zur Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Entwicklung der Bodenfeuchtigkeit in Deutschland erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Nach den Dürrejahren 2018 und 2019 haben sich die Böden längst noch nicht erholt. Die Folgen der Klimakrise sind auch in Sachsen-Anhalt spürbar – wir sind im dritten Dürrejahr in Folge. Nachdem schon die vergangenen beiden… Weiterlesen »

Naturzerstörung und Wildtierhandel stoppen

Zum Antrag der grünen Bundestagsfraktion  „Naturzerstörung und Wildtierhandel stoppen – Risiko für zukünftige Pandemien senken“ erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Die Zerstörung unserer Natur schreitet voran – durch Abholzung, Klimakrise, Erhitzung der Meere und Landnutzungsänderungen für die Landwirtschaft. Dabei sind wir von gesunder Natur abhängig, sichert sie uns ein gutes Leben. Sie… Weiterlesen »