heinrich böll stiftung

Mit „Natural Climate Solutions“ die biologische Vielfalt und das Klima retten?

In einer Online-Konferenzreihe diskutiert die Heinrich-Böll-Stiftung den fatalen Verlust unserer Natur und die Folgen der Klimakrise. Mit internationalen Expert*innen werden auch politische Lösungsansätze skizziert und laufende Verhandlungsprozesse thematisiert. Besonders spannend ist die Diskussion zu Naturbasiertem Klimaschutz: welche Chancen und Risiken liegen hinter den sogenannten „Nature-Based Solutions“!? Wir sagen klar: Renaturierungen und der Schutz von Ökosystemen… Weiterlesen »

Gastbeitrag in der aktuellen Böll.Thema

„Klimawandel, Überfischung, Müll: Die Meere brauchen dringend Schutzzonen und Rückzugsräume für bedrohte Arten, damit sich die marinen Kreisläufe wieder erholen können. Die kommenden 12 Monate bieten auf internationaler Ebene viele Chancen, den Zusammenbruch der Ökosysteme und das Artensterben noch zu verhindern.“ Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutz der grünen Bundestagsfraktion hat einen Gastbeitrag in der aktuellen… Weiterlesen »

Schutzloses Meer – Wann werden Nord- und Ostsee endlich effektiv geschützt?

Podiumsdiskussion der Heinrich Böll Stiftung mit Steffi Lemke: Die (deutsche) Nord- und Ostsee sind in keinem guten ökologischen Zustand. Über 30 % der Meeresarten gelten als nachweislich gefährdet. Und das, obwohl es bereits seit 2004 ausgewiesene Schutzgebiete gibt, die fast die Hälfte der deutschen Nord- und Ostsee umfassen. Insbesondere die Grundschleppnetzfischerei, der stark überhöhte Nährstoffeintrag… Weiterlesen »