Natur

Verbot von bleihaltiger Munition in Feuchtgebieten zum Schutz von Vögeln und Natur

Zur Entscheidung der Bundesregierung, auf EU-Ebene für ein Verbot von bleihaltiger Munition in Feuchtgebieten zum Schutz von Vögeln und Natur stimmen zu wollen, erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: „Die Vernunft hat in letzter Minute gesiegt. Das Einlenken Klöckners ist ein großer Schritt nach vorne in dieser Debatte aus der Mottenkiste. Klar ist, Bleimunition ist völlig unnötig… Weiterlesen »

Deutschland verhindert Vogelschutz – Verbot bleihaltiger Munition muss kommen

Zu den Antworten der Bundesregierung auf die schriftliche Frage zum geplanten Verbot von bleihaltiger Munition bei der Jagd an Feuchtgebieten erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Die Bundesregierung geht davon aus, dass in der EU jährlich mehr als 900.000 überwinternde Vögel und mehr als 800.000 Brutvogel an Bleivergiftungen durch Bleischrot verenden. Angesichts der Krise… Weiterlesen »

Welt braucht anderen Umgang mit Plastik

Zu der aktuellen Berichterstattung über Plastikmüll in der Umwelt erklären Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik und Bettina Hoffmann, Sprecherin für Umweltpolitik: Die immer neuen Berichte über riesige Mengen von Plastik-Einträgen in die Umwelt rufen uns in Erinnerung: Die Welt braucht einen anderen Umgang mit Plastik. Auch die Bundesregierung muss hier mehr Verantwortung übernehmen. Deutschland ist weiterhin… Weiterlesen »

Waldstudie des World Resource Institute

Zur Waldstudie des World Resources Institute erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: „Es sind dramatisch Zahlen: Alle sechs Sekunden verschwindet ein Fußballfeld Primärwald. Dieser Verlust an Natur gefährdet uns alle. Die Klimakrise wird weiter angeheizt und unsere biologische Vielfalt in ihrer Einzigartigkeit unwiederbringlich zerstört. Wir müssen die Schatzkammer unserer Erde endlich schützen und nicht nur nutzen…. Weiterlesen »

Elbe: Wasser lässt sich nicht herbeibauen

Zu den Antworten der Bundesregierung auf die schriftliche Frage zu „Wassertiefen und Transporten auf der Elbe im Jahr 2019“ erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Auch wenn gegenwärtig kein hoher Wasserstand herrscht, wird klar dass die Elbe in 2019 für einen geregelten Güterverkehr viel zu wenig Wasser führte. An einem Drittel der Tage… Weiterlesen »