Natur

EU-Natur- und Umweltrecht einhalten

Zur Antwort der Bundesregierung auf die schriftliche Frage zu Vertragsverletzungsverfahren im Bereich Natur- und Umweltschutz erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Im Bereich Klima- und Umweltschutz präsentiert sich Deutschland gerne als moralische Instanz. Doch die Antwort auf meine Anfrage zeigt deutlich: Deutschland verletzt permanent europäisches Natur- und Umweltrecht. Das ist nicht nur peinlich,… Weiterlesen »

Die Klimakrise bedroht die Artenvielfalt in Deutschland

Zur Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Klimawandel und Biodiversität“ erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Die Ökosysteme in Deutschland werden sich in den nächsten Jahren rapide verändern. Viele Arten müssen schon heute auf Grund der Erhitzung Ihrer Lebensräume in den Norden oder höhere Lagen fliehen. Die Bundesregierung fürchtet zudem klimatische Kipppunkte, die… Weiterlesen »

Tatort Deutschland – Verbrechen Umweltkriminalität

Zu den Antworten der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Umweltkriminalität – Verbrechen an Natur, Umwelt und Mensch“ erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Umweltkriminalität hat weltweit eine erschreckende Entwicklung genommen. Die vorliegenden Zahlen machen deutlich, dass auch Deutschland Ziel des Ausverkaufs und der Zerstörung von Natur ist – und die Dunkelziffer dürfte noch deutlich… Weiterlesen »

Naturschutz: Sachverständige bescheinigen Versagen der Bundesregierung

Zur Kritik des Sachverständigenrats für Umweltfragen und des Wissenschaftlichen Beirats an der Finanzierung des Naturschutzes erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Das ist ein Weckruf: Die Experten der Bundesregierung bescheinigen ihrer Regierung Versagen bei der funktionierenden Finanzierung des Naturschutzes. Das Artensterben schreitet voran, doch die Bundesregierung stellt noch nicht einmal ausreichend Mittel zur Verfügung,… Weiterlesen »