Niedrigwasser

Wasser ist Allgemeingut

Zu den Antworten der Bundesregierung auf die schriftliche Frage zu „Niedrigwasser in Deutschlands größten Flüssen“ erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Wasser ist Allgemeingut – möglicherweise das Wichtigste. Doch steht das dritte Dürrejahr in Folge an – mit massiven Folgen für Landwirtschaft und Natur, Lebensmittelversorgung und Waldbrandgefahr. Auch die Neubildung von Grundwasser und wichtige… Weiterlesen »

Elbe: Wasser lässt sich nicht herbeibauen

Zu den Antworten der Bundesregierung auf die schriftliche Frage zu „Wassertiefen und Transporten auf der Elbe im Jahr 2019“ erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Auch wenn gegenwärtig kein hoher Wasserstand herrscht, wird klar dass die Elbe in 2019 für einen geregelten Güterverkehr viel zu wenig Wasser führte. An einem Drittel der Tage… Weiterlesen »

Die Klimakrise erreicht unsere Flüsse

An neun der 15 größten Flüsse Deutschlands herrschte 2018 an mehr als 100 Tagen im Jahr 2018 extremes Niedrigwasser: An Oder, Saale und Aller bestand an mehr als 150 Tagen des Jahres 2018 extremes Niedrigwasser, am Rhein waren es 132 Tage, an der Elbe waren es sogar 183 Tage. Das zeigt die Antwort auf unsere schriftliche… Weiterlesen »

Die Klimakrise erreicht unsere Flüsse

Zur Antwort der Bundesregierung auf die Frage nach Niedrigwasser an Deutschlands Flüssen erklärt Steffi Lemke, Parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Die Klimakrise erreicht unsere Flüsse. Im Jahr 2018 führten viele Flüsse Deutschlands aufgrund der lang anhaltenden Dürre bis zu sechs Monate lang extremes Niedrigwasser. Dieser Wassermangel hat fatale Auswirkungen auf Umwelt und Artenvielfalt. Für Tiere… Weiterlesen »

Der Elbe nicht das Wasser abgraben

Zum heute beginnenden „Dialog im Boot 2014“ erklärt Steffi Lemke, Parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Naturschutz: „Die Bundesregierung baut mit Phantomwasserständen weiter an der Elbe herum anstatt die realen Wasserstände zur Grundlage für das seit Jahren versprochene Gesamtkonzept Elbe zu machen. Dies zeigen die Antworten der Bundesregierung auf parlamentarische Anfragen zu den Niedrigwasserdaten an der Elbe…. Weiterlesen »