Nordsee

Meeresschutz bleibt auf der Strecke

Zum heutigen Weltozeantag erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Naturschutz: “Der Meeresschutz wird von der Bundesregierung systematisch ausgebremst. Unter CDU/CSU und SPD wird in Deutschlands ausgewiesenen Meeresschutzgebieten sogar intensiver gefischt als außerhalb und zusätzlich noch Kies und Sand abgebaut. Diese Praxis führt die Bezeichnung „Meeresschutzgebiet“ ad absurdum. Dadurch werden zentrale Ziele zum Schutz… Weiterlesen »

Antrag “Munitionslasten in den Meeren bergen und umweltverträglich vernichten”

Auf dem Meeresboden der deutschen Nord- und Ostsee liegen Schätzungen zu Folge ca. 1,6 Millionen Tonnen an Munitionsaltlasten. Von diesen Altlasten liegen rund 1,3 Millionen Tonnen konventionelle Kampfmittel in der Nordsee und 300.000 Tonnen in der Ostsee. Hinzu kommen ca. 5.090 Tonnen chemische Munition in den deutschen Meeresgewässern. Diese Altlasten aus den Weltkriegen fanden Jahrzehnte… Weiterlesen »

Gastbeitrag in der aktuellen Böll.Thema

„Klimawandel, Überfischung, Müll: Die Meere brauchen dringend Schutzzonen und Rückzugsräume für bedrohte Arten, damit sich die marinen Kreisläufe wieder erholen können. Die kommenden 12 Monate bieten auf internationaler Ebene viele Chancen, den Zusammenbruch der Ökosysteme und das Artensterben noch zu verhindern.“ Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutz der grünen Bundestagsfraktion hat einen Gastbeitrag in der aktuellen… Weiterlesen »

Plastikmüll an Stränden der Nord- und Ostsee

Zur Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Plastikmüll an Stränden der Nord- und Ostsee“ erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: „Im Vorfeld des Clean Up Day am 19. September 2020 muss die Bundesregierung einräumen, dass Plastikmüll an den Ost- und Nordseestränden und am Meeresboden allgegenwärtig sind. Styropor, Fischernetze und Verpackungen sind trauriger Alltag –… Weiterlesen »

Ausfahrt mit der Alkor: Tickende Zeitbomben in Nord- und Ostsee

Anfang August war Steffi Lemke mit weiteren Abgeordneten aus dem Bundestag eingeladen nach Kiel zu reisen, um bei einer Ausfahrt mit dem Forschungsschiff Alkor, die Problematik der Munitionsaltlasten in Nord- und Ostseezu ergründen. 1.9 Millionen Tonnen Munitionsaltlasten befinden sich am Grund von Nord- und Ostsee und stellen ein riesiges Umweltproblem dar. Jahrelang wurde dieses Problem… Weiterlesen »