Pestizide

Regierung beschließt Mogelpackung beim Insektenschutz

Zum Kabinettsbeschluss vom 10. Februar 2021 zum vermeintlichen Insektenschutz erklären Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik, und Harald Ebner, Grüner Obmann im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft: „Die Ministerinnen Klöckner und Schulze loben ihre Initiativen zum Insektenschutz in hohen Tönen. Die jahrelange Blockade durch Julia Klöckner und der endlose Streit mit Svenja Schulze lassen vom angekündigten… Weiterlesen »

Insektenschutz ist mit dieser Regierung gescheitert

Zur Verschiebung der Kabinettsberatung zum angekündigten Insektenschutzgesetz erklärt Steffi Lemke, naturschutzpolitische Sprecherin: „Das ist ein absolutes Armutszeugnis für die Bundesregierung. Der Insektenschutz ist mit dieser Regierung gescheitert. Die Lage der Natur in Deutschland ist dramatisch schlecht, Vögel und Insekten brauchen unseren Schutz – das bestätigten unzählige Untersuchungen. Doch Umwelt- und Landwirtschaftsministerin finden keine Einigung und… Weiterlesen »

Bundesregierung lässt Bienen und Insekten im Stich

Zum sogenannten Insektenschutzgesetz erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: „Das ist ein schlechtes Gesetz und es bricht mit allen Versprechungen, die die Bundesregierung beim Insektenschutz gegeben hat. Denn auf der wichtigsten Baustelle wird weiter blockiert: Im Bereich Pestizide tut sich nichts. Angesichts des Ausmaßes der Krise unserer Natur und entgegen allen Lippenbekenntnissen der Bundeslandwirtschaftsministerin ist… Weiterlesen »

Blütenreiche Wiesen in schlechtem Zustand

Zur Antwort der Bundesregierung auf die schriftliche Frage zum Zustand der Wiesen in Deutschland erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Wiesen mit ihrem Reichtum an Blumen und Pflanzen sind unersetzlich für eine Vielfalt an Insekten, Bienen, Schmetterlinge und Feldvögel. Doch der Zustand fast aller geschützten blütenreicher Wiesen ist schlecht. Blütenreichen Wiesen droht die… Weiterlesen »

Der Naturschutz in Deutschland ist dramatisch unterfinanziert

Zum Bericht zur Umsetzung der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-Bericht) der Bundesregierung an die Europäische Kommission erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Ein Drittel der geschützten Tier- und Pflanzenarten ist in einem schlechten Zustand – bei geschützten Lebensräumen sieht es noch schlimmer aus. Dass die Zeichen auch in Schutzgebieten so schlecht stehen, macht den dramatischen Zustand unserer Biodiversität… Weiterlesen »