Tiere

Gegen Deutschland laufen 11 EU-Vertragsverletzungsverfahren

Zur Antwort der Bundesregierung auf die schriftliche Frage zu den EU-Vertragsverletzungsverfahren im Bereich Umwelt und Natur erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Wir erleben gegenwärtig, dass für Natur und Umwelt echte Belastungsgrenzen erreicht sind. Trotzdem setzt die Bundesregierung nicht einmal geltendes europäisches Recht in nationale Standards um. Dass einige der Verfahren gegen die Bundesregierung… Weiterlesen »

Illegale Wilderei in Deutschland

Zu den Antworten der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Wilderei, Elfenbeinhandel und Vollzug in Deutschland“ erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Naturschutzpolitik: „Es ist klar: Wilderei mit ihren Milliardengewinnen gehört längst zur international organisierten Kriminalität und gilt laut UN als schweres Verbrechen. Diese Ausbeutung von Wildtieren ist auch Ursache für den Rückgang des… Weiterlesen »

Die Klimakrise erreicht unsere Flüsse

An neun der 15 größten Flüsse Deutschlands herrschte 2018 an mehr als 100 Tagen im Jahr 2018 extremes Niedrigwasser: An Oder, Saale und Aller bestand an mehr als 150 Tagen des Jahres 2018 extremes Niedrigwasser, am Rhein waren es 132 Tage, an der Elbe waren es sogar 183 Tage. Das zeigt die Antwort auf unsere schriftliche… Weiterlesen »

Rote Liste

Zur aktualisierten Roten Liste der Weltnaturschutzorganisation (IUCN) erklärt Steffi Lemke, parlamentarische Geschäftsführerin und naturschutzpolitische Sprecherin: „Der Artenschutz braucht analog zum Klimaschutz sein Pariser Abkommen. Inzwischen stehen mehr als 100.000 Arten auf der weltweiten Roten Liste der Weltnaturschutzorganisation. Vom internationalen verbindlich vereinbarten Ziel, das Artensterben bis zum Jahr 2020 zu stoppen, ist die Weltgemeinschaft, und auch die Bundesregierung,… Weiterlesen »

Artensterben stoppen!

Zum heutigen Internationalen Tag der Umwelt erklären Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik, und Bettina Hoffmann, Sprecherin für Umweltpolitik: „Der massive Schwund der Artenvielfalt ist neben der Klimakrise die zweite große Bedrohung unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Wir erleben ein sechstes Massenaussterben, diesmal rasend schnell und vom Menschen gemacht. Wir brauchen ein Nothilfeprogramm, damit wir den Verlust an… Weiterlesen »